Biene trat ihre letzte große Reise an…

Biene trat ihre letzte große Reise an…

Es war ihr nicht mehr gut. Die Füßlein taten immer mehr weh, waren schon versteift und dann hatte sie auch noch Wasser im Bauch. Das waren einfach zu viele große Baustellen und meine Tierärztin und ich konnten ihr nur noch das Geleit auf ihrer letzten Reise geben.

Machs gut kleine Biene

Leiterquetsche

Leiterquetsche

Wenn es meinen Rackern trotz aller Beschäftigung mal wieder langweilig ist, dann (er)finden sie auch selbst neue Dinge und was man so alles mit ihnen anstellen kann. Biene hängt seit einiger Zeit immer wieder Zillas Leiter in der Voli aus und wirft sie runter. Gestern hat sie die Leiter nur verschoben, so dass sie nicht mehr schräg aufstand, wie vorgesehen, sondern frei baumelnd in der Luft hing. Was macht Biene? sie quetscht sich zwischen die Sprossen, die nur knapp 3cm Abstand haben. „Leiterquetsche“ weiterlesen

Der Wichtelmann war da

Der Wichtelmann war da

Es wird wohl mal wieder Zeit, dass ich mich hier persönlich zu Wort melde…
Die Federlose kam neulich mit so nem rascheligen Zeug an und sagte, das habe der Wichtelmann gebracht. Aha. Und was bitte ist der Wichtelmann? Das seien Federlose, die an andere Federlose Geschenke für euch schicken, sagte die Federlose. Aha. Scheint also so, als würden die eigenen Federlosen anderen Federlosen mitteilen, dass wir dringend mal wieder was Neues zum Spielen brauchen. Wie auch immer das neue Raschelding den Weg zu uns fand: es ist irgendwie lustig *grins* „Der Wichtelmann war da“ weiterlesen

Ärbär-Vampire

Ärbär-Vampire

Vorwort der Federlosen:
generell kennt man mich ja mittlerweile als Verfechterin des Ursprünglichen und damit auch der eigentlichen Natur der Wellis, nämlich dass es Steppen- und Wüstentiere sind. Demnach gibt es bei uns höchst selten mal Frischkost und noch weniger Obst. Aber einmal im Jahr kann man das schonmal machen… „Ärbär-Vampire“ weiterlesen

Strolchis Hormone ticken noch…

Strolchis Hormone ticken noch…

Er hockt immer noch gerne bei Biene und Mücke und stalkt sie ein bisschen, aber das Implantat zeigt offenbar jetzt schon deutlich seine Wirkung. Jetzt glotzt er nur noch, meckert höchstens manchmal, aber das ist dann auch schon alles und Mücke lässt sich jetzt auch nicht mehr stören, spricht hier und da auch mal ein nettes Wörtchen mit ihm. Man könnte es ja auch noch bei Zilla versuchen… „Strolchis Hormone ticken noch…“ weiterlesen

Die Luft brennt…

Die Luft brennt…

Kaum dass ich mich über neuerdings über friedliche und wenig brutlustige Tiere gefreut habe, schlug die Stimmung von einem auf den anderen Tag total um. Seit ein paar Tagen brennt hier mal wieder richtig die Luft. Damit man sich was darunter vorstellen kann, habe ich natürlich wieder gefilmt, denn Fotos sind einfach zu wenig aussagekräftig. Das Beitragsbild schaut ja eigentlich total niedlich aus. Eigentlich, denn der Schein trügt! „Die Luft brennt…“ weiterlesen

Eau de Biene

Besonders die Mädels parfümieren sich immer mal wieder gerne.
Weide scheint dafür besonders gut geeignet zu sein.