Ein Brummbär zum Verlieben – Der Heiratsantrag

Auch wenn man Wellihaltung weithin als einfach einschätzt, so hatte ich die entgegengesetzte Erfahrung, dass dem eben nicht immer so ist und auch bei Wellis die Partnerwahl nicht immer zur Zufriedenheit aller ausgeht. Strolchi beanspruchte bisher ALLE DREI Hennen! Und ich befürchtete, dass es mit einer neuen Henne dann nicht getan wäre. Da hatte ich mich aber richtig doll verschätzt, denn Strolch mag Biene überhaupt nicht leiden. So hatte Mistik nach 5 Jahren ohne Frau nun endlich freie Bahn und machte Biene einen Heiratsantrag nach allen Regeln der Welli-Gockel-Kunst: Welli-Walzer, Perlendrehen, Halbrundflüge, Pralinchen bringen. Mehr kann ein echter Gockel kaum tun, um die Dame des Herzens zu beeindrucken…

Schon am nächsten Tag bekam er eine Antwort von ihr: JA!

Flaschenkinder

Kaum dass Biene auf den Geschmack gekommen ist, kommt kein anderer mehr an die Spritze dran. Nicht einmal Zigge, die sonst immer die Erste war!

Das „Spritzen-Melken“ hat sie auch schon wunderbar drauf: Nuckeln und melken, bis wieder was heraus kommt. Während des Filmens habe ich eine ganze Strecke lang nix mehr raus gelassen und sie nuckelte munter weiter *g*

Fensterdeko und alte/neue Spirale

Fensterdeko und alte/neue Spirale

Die bisherige Fensterschutzdeko war mit Wasserfarben bemalt. Nie hatte einer Interesse daran und von daher war das auch nicht weiter tragisch. Biene würde aber nicht Biene heißen, wenn sie ihrem Namen als fleißiges Tierchen nicht alle Ehre machte und versuchen würde auch die Fensterdeko zu erreichen. Geschafft hatte sie es bis jetzt zwar noch nicht, aber das Risiko war mir einfach zu groß und wäre sicher nicht gesund. Also habe ich fix die Beine in die Hand genommen, bin in die Stadt und habe Fenstersticker besorgt… „Fensterdeko und alte/neue Spirale“ weiterlesen

Die Schnippsel-Rettung

Heute zeige ich wie die Damen Suse und Zigge abgehen, wenn sie einen einzigen grünen Papierschnippsel am Waldboden finden. Zunächst will Mistik sich artig am Spiel beteiligen aber Zigge zeigt ihm schnell, wo der Hammer hängt und nimmt den Schnippsel kurzerhand mit und liebt ihn, bis…

„Die Schnippsel-Rettung“ weiterlesen

Ein Igelwürfel

Ein Igelwürfel

Als ich den neuen und bisher noch völlig unbekannten Weidenwürfel mit dünnen Obstzweigen und Haselnußzweigen gespickt habe, befand sich schon der neugierige Beobachter Strolch am Fenster direkt in meiner Nähe. Das nutzte ich natürlich schamlos aus und holte die Dose mit den Hirserispen. Von den Rispen zeigte ich ihm demonstrativ jede einzelne und wo ich sie hinsteckte. Immer auch begleitend mit den Worten: schau! *hmmmmm! lecker* DA steck ich sie jetzt rein und du kannst sie gleich holen. *nam nam lecker!*. „Ein Igelwürfel“ weiterlesen

Flaschenkinder

Ich weiß es leider nicht mehr genau wann es war, dass ausgerechnet der scheue Mistik den ersten Tropfen aus der Spritze genommen hat. Es muss wohl gegen Ende 2011, oder Anfang 2012 gewesen sein. Aus dieser Zeit habe ich jedenfalls die ersten Aufschriebe darüber. Das erste Video kam allerdings erst sehr viel später: