Angst vor Neuem?

Angst vor Neuem?

Wellensittiche sind beliebte Haustiere, weil sie neugierig, klug und verspielt sind. Diese Eigenschaften sollten unbedingt gefördert werden, damit sie aktiv und gesund bleiben. Leider lese ich häufig, dass neue Spielsachen und Spielplätze schlecht angenommen werden und die Vögel eher ängstlich reagieren. Wie kommt es dazu und wie kann man dem entgegenwirken?

Teil 1: Angst vor Neuem?
Teil 2: Das richtige Spielzeug

Reinschauen und aktiv bleiben! „Angst vor Neuem?“ weiterlesen

Lucy und die Stöckchen

Gibt es Müsli?

Gibt es Müsli?

Emma und Oskar waren noch keinen Monat im Outbäckle. Alles was die Federlose machte, musste streng kontrolliert werden (daran hat sich nichts geändert!). Ich war gerade dabei, frisches Einstreu mit einer Müslischale zu schöpfen. Da saßen die beiden schon drauf: du sag mal, Oskar? Was hat denn die Federlose für komisches Müsli? „Gibt es Müsli?“ weiterlesen

Energien abbauen…

Emma schreddert für ihr Leben gern. Ist nicht mehr viel dran, werden die Korkstücke gerissen und erlegt. Unglaublich, welche Energie und Kraft in dem kleinen Vogel steckt!

Mücke und Oskar schauen mal nach dem Rechten, was Emma nicht so toll findet und die beiden mit strengen Blicken versieht. Mann hält dann doch lieber Abstand…

Mücke und Opi Strolch

Zwei Freunde haben ein angeregtes Gespräch. Vielleicht sprechen sie über die Vögel draußen, vielleicht aber auch über ihre ehemalige Haltung: Mücke wurde von der Partnerin getrennt, weil sie sich angeblich nicht verstanden haben, Strolchi stammt aus einer Messihaltung. Was die beiden zu besprechen haben, werden wir leider nie erfahren, aber eines ist sicher: sie wollen in Gesellschaft sein!

Eine Schnabelwerkerin bei der Arbeit

Lucy liebt schnabelgerechte Stöckchen. Ob vom Obstbaum, Hasel oder anderen leckeren Bäumen: sie macht ihnen den Garaus *g*

Feder- und Futterball

Am Waldboden fanden die Federkugeln von gestern keine Beachtung.
Nicht im negativen, und nicht im positiven Sinne…

Und weil der Mücke die Futterkugel immer schön am Rand der Schale vor sich herstuppst bis er kugelig gefressen ist, kam ich auf die Idee einen Federball da mit hineinzuwerfen. Es dauerte nicht lange und die LLs waren Feuer und Flamme… endlich mal was los hier!

Familienplanung ade!

Verbotene Familienplanung

Einer nach dem Anderen meint gerade mal wieder, ein neues Federkleid wäre doch schick. So wirft man Feder um Feder ab und natürlich gab es zur Unterstützung für die Federneubildung reichhaltigeres Futter. Wie bei den Wellis in der Natur, findet zeitnah immer auch die Brut statt und so verwundert es nicht, dass auch im Outbäckle Orte für die Familienplanung gesucht werden. Dass es diese hier genau genommen gar nicht gibt, ist recht uninteressant. Jede Ritze wird auf Tauglichkeit inspiziert und der Herr des Hauses kommentiert das Geschehen mehr oder weniger wohlwollend. „Familienplanung ade!“ weiterlesen